bg technische-zeichnung grau

Unsere Welt dreht

sich bis zu 1 Million

mal in der Minute.

ABT Audi RS6-E mit ATE-Antrieb

„Werden Fans sportlicher Autos auch in Zukunft noch Benzin im Blut haben? Oder lassen sich diese lieber vom flüsterleisen Punch des E-Antriebs verführen?“ Diese Frage stellt sich der größte Veredler von Fahrzeugen des VW- und Audi-Konzerns auf seiner Homepage - und natürlich auch wir! Die Daten eines Serien RS6 sind mit 560 PS (412 kW) und 700 Nm bereits beindruckend, ABT steigert die Leistung des RS6-Serien-Verbrenners mittels Performance-Paket auf 730 PS (537 kW). Unterstützt durch die hauseigene Abteilung ABT e-Line wurde der Prototyp des Audi RS6-E ins Leben gerufen. Unglaubliche 1.018 PS (750 kW) und 1.291 Nm werden erreicht, nicht zuletzt durch den eigens hierfür entwickelten ATE-Antrieb. Dabei wiegt der zusätzliche elektrische Antriebsstrang inkl. aller benötigten Anpassungen und Komponenten gerade einmal 255 kg. Kundenspezifische Lösungen sind schon immer die Stärke von ATE, für diese Anwendung musste dennoch tief in die Trickkiste gegriffen werden. Die Leistungselektronik und der 13,6kWh Akku fanden Platz in der Reserveradmulde des Kombis, der Elektromotor sitzt direkt im Antriebsstrang. In Kombination mit zwei kürzeren Wellen ersetzt er praktisch die originale Kardanwelle. Um perfekt in den Kardantunnel integriert zu werden, musste die Konstruktion extrem schlank gestaltet werden. Unter anderem die Auslegung der Wellendynamik des Elektromotors musste gelöst werden, bis zu 8.000 min -1 dreht der Antrieb, ausgekuppelt wird dieser nicht. 213 kW (288 PS) und 371 Nm leistet der Elektroantrieb, systemisch bedingt kann diese zusätzliche Power erst oberhalb von 100 km/h in den Gängen 3 bis 8 abgerufen werden. Wer diese Daten liest, muss verführt sein! Wir sind es in jedem Fall und freuen uns auf weitere spannende Tuning-Projekte.

 

https://www.abt-sportsline.de/tuning/modelle/special-editions/abt-rs6-e/

 

Zurück